Kindervilla-Fest 2016

Kindervilla-Fest 2016

Auch dieses Jahr luden wir wieder zum Kindervillafest ein, ganz unter dem Motto: „Mitgestaltung des Ali Baba Gartens“.

Wir haben das Glück, dass wir von zwei grosszügigen Gärten umgeben sind, welche aber auch der Pflege bedürfen. Deshalb haben wir uns entschieden unser diesjähriges Fest unter das Motto der Gartengestaltung zu stellen. So haben wir unsere Eltern aufgefordert, Utensilien wie Töpfe, Pflanzen, Erde, Seifenblasen, Springseile, Sandkastenzubehör und vieles mehr mitzubringen anstelle  des bis anhin üblichen Beitrages zum Buffet. Wir möchten uns an dieser Stelle bedanken, dass wir so zahlreich unterstützt worden sind!

Die Eltern konnten sich aktiv an unserem Fest beteiligen und verschiedene Posten mit ihren Kindern besuchen. Die mitgebrachten Materialien brauchten wir zum Beispiel fĂĽr unseren Pflanzposten. So durften Klein und Gross, die Töpfe mit Erde fĂĽllen und mit Setzlingen bepflanzen. Die Kinder können diese nun pflegen, das Wachstum bestaunen und schliesslich ernten oder sich einfach daran erfreuen.In der  Vorschule gab es ein grosses, orangenes Märchenzelt, in welchem wundervolle Geschichten erzählt und die Kinder animiert wurden, in die Märchenwelt einzutauchen und sich die Figuren, durch die verschiedenen Erzählstimmen bildlich vorzustellen. Ebenso war das Malen ein grosses Thema, da besonders dies Farbe in den Garten brachte. So wurden im Vorschulgarten, die Zäune und Beete neu angestrichen und der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Unser Handwerker Peter hat zudem verschiedene Holzfiguren  – Kinder, Schmetterlinge oder Blumen ausgesägt , welche ebenso bunt bemalt werden konnten. Im oberen Garten fand nicht nur das Holzfigurenmalen statt, sondern es wurden auch Stoffwimpel von Kindern und Eltern bemalt, welche wir im Garten aufhängen werden. Auch unser Holzhaus erfuhr eine GeneralĂĽberholung. Fleissig wurde zuerst das Dach mit der Schleifmaschine vom Moos befreit und gemeinsam mit Rot und Gelb angepinselt. Nun erstrahlt es im neuen Glanz. Aus durch Forstarbeiten angefallenem Holz entstand  mit viel Handwerksgeschick eine Raupe, auf welche man springen, steigen und balancieren darf.

Zum Schluss zauberte unsere KĂĽche noch einen Snack fĂĽr die fleissigen Helfer und Helferinnen aufs Buffet. Es gab Erfrischungen, aber auch selbstgebackene und gefĂĽllte Focaccia, kleine Knabbereien, Kuchen aus der Kleinstkindgruppe und der Vorschule sowie selbstgemachte Cupcakes.

Wir blicken auf ein erfolgreiches Sommerfest zurück und möchten uns für die zahlreiche Beteiligung herzlich bedanken.