Kochprojekt auf der altersgemischten Gruppe

Kochprojekt auf der altersgemischten Gruppe

Das körperliche und seelische Wohlbefinden ist eine grundlegende Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung eines Kindes. Da die ersten Lebensjahre prägend sind, ist es besonders wichtig auf eine gesunde Ernährung zu achten. Durch gemeinsame Essenszubereitung gelangen die Kinder zu einem gesunden Körperbewusstsein. So lernen die Kinder neue Lebensmittel kennen und durch das Tun und Sehen der Zubereitung regt es das Interesse und den Appetit an.

Mitte August startete Martina Truog das Projekt, gemeinsam mit unserem Koch Werner Oberholzer, bei welchem die Kinder mit ihren Sinnen die Zubereitung von Lebensmittel erlernen.

Zurzeit findet das Projekt, in einer Pilotphase, jeden Dienstag, von 10:00 – 11:00 Uhr statt. Jeweils drei bis vier Kinder dürfen sich am Morgen mit ihren Fotos an diesem Angebot einteilen.

Das Projekt ist erfolgreich gestartet und die Kinder kennen mittlerweile die Abläufe des Morgens. Gemeinsam schauen wir an, was es zum Mittagessen gibt und was wir als Gruppe daran beisteuern. Ebenso können wir den Bereich Balkongarten nutzen. Dort zum Beispiel ernteten wir Gurken und haben diese verarbeit. Die Kinder erleben so den ganzen Prozess des Anpflanzens, des Pflegens des Saatgutes, das Wachsen, die Ernte und schlussendlich die Verarbeitung. In der Küche erklärt unser Koch, was die Abläufe sind, wie wir die Zutaten verarbeiten und was unser Endprodukt ist, welches wir zum Mittagessen beisteuern werden. Sehr gespannt lauschen die Kinder ihm zu und sind stets begeistert und schlussendlich auch stolz, dass sie einen grossen Beitrag im Alltag leisteten und positive Resonanz von ihren Kameraden und den Fachpersonen erhalten.

Ebenso thematisieren wir die Hygienerichtlinien in der Küche. So werden die Hände gewaschen, die Haare zurück gebunden, Schürzen angezogen und schlussendlich ein Kochhut aufgesetzt, damit die Haare nicht ins Essen fallen. Wie bereits erwähnt, ist das Projekt in einer Pilotphase und wird Ende des Jahres ausgewertet. Hat es sich bewährt, werden wir es weiter ausbauen und dies an verschiedenen Tagen durchführen, damit alle Kinder die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen.